Kulturzentrum Lindenbrauerei - Rio Reiser Weg 1 | 59423 Unna - © Site by Andreas Müller - Impressum & Datenschutzerklärung

Follow us:

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

www.soziokultur.neustartkultur.de

www.kulturstaatsministerin.de

3G-Veranstaltung - Beachten sie diese HINWEISE

„EUROPIUM – 8 Poems for Unna“ – Uraufführung, soziale Plastik, Gesamtkunstwerk

Das Zauberwort „Europium“ verheißt eine geheimnisvolle, seltene Erde. Auf ihre Spur begibt sich das paneuropäische Ensemble des "TKO-Theater" vom 24. bis 26. September. Mit seiner Uraufführung „EUROPIUM – 8 Poems for Unna“ sucht es danach in den fantastischen Ausstellungräumen des „Zentrum für internationale Lichtkunst“ in Unna. Gleichzeitig sind die Aufführungen Teil der „Interkulturelle Woche“ und des „Europäischer Tag der Sprachen“.


8 Künstlerinnen aus Amsterdam, Athen, Berlin, London, Madrid, Reykjavik und Zürich starteten einst unter der Regie von Nada Kokotović ihre Karrieren. Nach 25 Jahren treffen sie sich wieder. Was haben sie sich und uns heute im herausgeforderten Europa zu sagen? Was setzen sie fake news, hate speech und cancel culture entgegen? Mit ihren Biografien modellieren und meißeln die Expert-:innen ihres eignen Lebens an einer Europäer:innenskulptur. Zeus, in der Gestalt eines Stiers, der schon in der griechischen Mythologie Europa verführte, verbindet ihre Lebenslinien. Er wird von Nedjo Osman aus der Volksgruppe der Roma gespielt, einem Volk ohne Land, das überall in Europa zuhause ist – also ein wahrer Europäer. Welche Perspektive vertritt er? Zutiefst persönliche Einblicke in ihre Leben setzt die Regisseurin Nada Kokotović zu einem starken, vielstimmigen interkulturellen Plädoyer für die Kunst, für Toleranz und Demokratie zusammen. Selbst im multilingualen Jugoslawien aufgewachsen, fängt sie den Klang der vielen Sprachen ein, mixt individuelle Introspektion, politischen Kontext und aktuelle Kunst und setzt experimentelle Impulse für Vielfalt und Empowerment.


„Wir haben schon 1994 anlässlich der Theatrale alles dafür getan, um diese jungen Europäer:innen nach Unna zu holen und sind auch heute stolz darauf, der Vielfalt Europas Raum zu geben.“, resümiert Sigrun Krauß vom Kulturbereich der Stadt Unna. Aufführungsort ist das Zentrum für Internationale Lichtkunst, wo „EUROPIUM – 8 Poems for Unna“ in der aktuellen Ausstellung im Kellergewölbe und im Außenraum spielt. „Die Atmosphäre unserer Ausstellungräume in Kombination mit dem Spirit dieser internationalen Performance ist eine kongeniale Kombination.“, konstatiert Geschäftsführer John Jaspers. Hauptveranstalter ist das Kulturzentrum Lindenbrauerei e. V.


„Es ist wunderbar, die jungen Menschen von damals heute als herangereifte Persönlichkeiten mit einem eigenen Willen zur Kunst zu erleben.“, sagt Kokotović. Sie hat diese Darstellerinnen vor mehr als 25 Jahren mit der Inszenierung der „Hamletmaschine“ (von Heiner Müller) bei ihren ersten Schritten auf die Bühne begleitet. Trafen sich 1994 Diplomand:innen vieler europäischer Akademien auf der „Theatrale Unna“ in der europäischen Provinz. Kehren sie nun aus den europäischen Metropolen zurück und berichten, wie es ihnen ergangen ist, was Europa ihnen bedeutet.


Ab 2022 gibt es auch eine analog-hybride, künstlerisch eigenständige Fassung, die mit nur 2 Perso-nen performt wird und für Gastspiele in den Herkunftsländern der Darsteller:innen gedacht ist. Sie entsteht in Kooperation mit dem renommierten niederländischen Medienkunst-Kollektiv "Polymorf" aus Breda. Gründer, Marcel van Brakel, war 1994 ebenfalls Teilnehmer der „Theatrale Unna“. So schließt sich ein Kreis experimenteller europäischer Kunstproduktion.


Europium – 8 Poems for Unna

Regie: Nada Kokotović

Es spielen:  Sigrun Sol Olafsdottir, Halla Margrét Jóhannesdóttir, Jeannette Eggert alias Yoki Van de Cream, Mary Davies, Chryssoula Nissianaki, Maria Gray, Katharina Conradi, Gudula Mueller-Töwe; Nedjo Osman

Dramaturgie: Christel Jorges

Kostüme: Tanja Loke

Digitalisierung Marcel van Brakel

Produktion: Gudula Mueller-Töwe

Ö-Arbeit:  Iris Pinkepank


Aufführungen

Zeit:  18.00 Uhr, 19.30 Uhr, 21.00 Uhr

Datum:   24. (Premiere), 25. und 26.09.2021

Ort:  Zentrum für Internationale Lichtkunst, Lindenplatz 1, 59423 Unna

Kontakt:  02303 103751


Gefördert von: Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, RheinEnergieStiftung Kultur, Kreisstadt Unna/Bereich Kultur, Integrationsrat der Kreisstadt Unna, Kulturamt der Stadt Köln, Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Mit freundlicher Unterstützung von der „Interkultureller Woche“ und des „Europäischer Tag der Sprachen“.


Für alle Termine gelten die Schutz- und Hygieneregeln der dann gültigen Coronaschutzverordnung. Programmänderungen vorbehalten. Aktuelle Infos unter www.lindenbrauerei.de.



Weitere Informationen:
Iris Pinkepank
TKO Theater
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Erzberger Platz 11

50733 Köln
+49.1520.49.24.665

iris@pinkepank.koeln

info@tko-theater.de
www.tko-theater.de


AKTUELL

facebook theatertko

instagram tkotheater




Karten sind im Vorverkauf online erhältlich über den Link: https://pretix.eu/Lindenbrauerei.de/europium/


und auch am


i-Punkt im zib

Lindenplatz 1, 59423 Unna

zib-i-punkt@stadt-unna.de

Tel. 02303/10 37 77 

Öffnungszeiten: Di -Fr 10:30 -16:30 Uhr, Sa 10:30 – 14:30 Uhr



Karten gelten nur in Verbindung mit den zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Regelungen der Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Da die Veranstaltung im Innenraum stattfindet, ist aufgrund der aktuellen Entwicklung von einer Negativtestnachweispflicht auszugehen (Stand: 28.7.2021). Als Negativtestnachweis gilt eine vollständige Corona-Schutzimpfung, ein Nachweis der Genesung oder ein aktueller offizieller Corona-Schnelltest (nicht älter als 48h). Bitte beachten Sie auch die Maskenpflicht. Die Veranstaltung kann aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens auch kurzfristig abgesagt werden. Aktuelle Infos unter www.lindenbrauerei.de.

24./25./26.09.2021 - Europium

TICKETS:

https://pretix.eu/Lindenbrauerei.de/europium/