Kulturzentrum Lindenbrauerei - Rio Reiser Weg 1 | 59423 Unna - © Site by Andreas Müller - Impressum & Datenschutzerklärung

Follow us:

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

www.soziokultur.neustartkultur.de

www.kulturstaatsministerin.de

Rio-Reiser-Weg 1 | 59423 Unna | 02303-251120 | mail@lindenbrauerei.de
Home Über uns Programm Disco Schalander Räume mieten Kontakt & Infos

Ab 19 Uhr im Kühlschiff | Einlass ab 18.30 Uhr

GEMISCHTE TÜTE - Kulturfest auf 4 Ebenen


Der Kulturrat Unna versteht sich als Interessenvertretung der freien Kulturszene Unnas. In ihm vertreten sind Künstlerinnen und Künstler verschiedener Kunstsparten und weitere Kulturengagierte.  Der Kulturrat bietet der freien Szene eine Möglichkeit zur Vernetzung und versteht sich als Sprachrohr für deren Interessen. Gegründet wurde er im Anschluss an die Kulturentwicklungs-Konferenz im Herbst 2019. Seine Arbeitsschwerpunkte beziehen sich auf die damals in der Konferenz formulierten Wünsche und Erwartungen, nämlich die vielfältige und leistungsstarke freie Szene in der Stadt deutlicher sichtbar und besser hörbar zu machen, Impulse für Kultur von jungen Leuten zu setzen sowie Kulturelle Bildung zu stärken. Inzwischen hat sich der Kulturrat erfolgreich als neue kulturpolitische Kraft in Unna etabliert: Er besetzt ein Drittel der 15 Plätze im Kulturbeirat der Kreisstadt, hat mit beratender Stimme einen Sitz im Kulturausschuss und vertritt die Kulturszene im Kreis Unna in der Veranstaltergemeinschaft für lokalen Rundfunk im Kreis Unna e.V. Auch für die inzwischen neu geschaffene Netzwerkstelle für die Freie Szene hat sich der Kulturrat stark gemacht.


Nach drei Jahren erfolgreicher Arbeit, die sich durch die Pandemie immer wieder auch herausfordernd gestaltete, veranstaltet der Kulturrat nun ein großes Kunst- und Kulturfest. Bereits zwei Mal musste die Veranstaltung verschoben werden. Doch nun ist es am 19.11.22 soweit; der Kulturrat stellt sich und die bunte Vielfalt der freien Kulturszene in Unna vor.

Im Programm „Gemischte Tüte“ präsentieren bildende Künstler, Fotoclub, Singer-Songwriter, die Initiative Ton e.V. mit einigen Bands, Unnaer Chöre und weitere Ensembles sich und ihre Kunst. Auf vier Ebenen (Atelier, Kühlschiff, Schalander, Säulenkeller) kann sich das Publikum über die Unnaer Kulturszene informieren und Kultur genießen.


Mit dabei sind die Chorleriker, KunstOrt Unna, die Kunstforderer, Tobi Patge, Waste Ground, Clover, Mitglieder der freien Wildbahn, der PGU Jazzchor, Kammermusikkreis 69, The special Mr. K., Theater Narrenschiff, SeNil, JAHM!, Exposed to Noise, 4 You, Janou, Raimon Weber, Studiobühne Lindenbrauerei, die Zugvögel und viele mehr.


Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Jeder Gast erhält eine Einlassüberraschung; der Eintritt ist frei.


und Achtung!!! Wenn voll - dann voll…

Eintritt: FREI!

4You (Cover) - 23 Uhr - Schalander
Vier spielfreudige Musiker, die auf der Bühne, im Garten, Wohnzimmer oder wie zuletzt in der Garage Vollgas geben!
Der volle vierstimmige Gesang überzeugt dabei auch gerne mal im ganz eigenen Stil und bringt aktuelle und auch vergessenen Chartbreaker aufs Parkett. Die Instrumente werden dabei gerne gewechselt, was die Performance sehr auflockert und den Bandsound wandlungsfähig macht. Durch den großen musikalischen Querschnitt kommt hier jeder auf seine Kosten.

Amastray - 20.30 Uhr - Schalander
Die Musik dieses Power Trios aus dem Ruhrgebiet ist wie ein Streuner; Keine Heimat aber Haltung, dreckig, voller Energie - und hinter jeder Ecke wartet etwas Überraschendes.
Die rauhe Stimme von Angelos und sein charaktervolles Gitarrenspiel, die Bass-Drum-Maschine von Markus und Alexander - es ist ihr Stray-Sound, ehrlich, handgemacht und abenteuerlich... wie ein Leben auf der Straße.


Chorleriker - 22:00 Uhr - Säulenkeller
A-cappella aus Unna
Neue Texte auf bekannte Melodien sind das Markenzeichen des Chores: Sie besingen dann Alltagssituationen ebenso wie die großen Themen: Liebe, Heimat oder Hunger und Durst. Die Originale ihrer Songs stammen zum Beispiel von Elvis, Abba oder Queen. Dazu kommen kleine kabarettistische Ausflüge, bewegte Choreographien und skurrile Showelemente. Aber auch mit Originaltext, wie die A-capella-versionen von "True Colours" oder das "Hallelujah“ von Leonard Cohen, bleiben die Bearbeitungen sehr vielseitig. So pflegt der Chor eine Mischung aus Pop, Folklore, Jazz und Chanson. Dies alles acappella, also ohne Instrumentalbegleitung. 

Clover - 19.20 Uhr - Kühlschiff

Exposed to noise (Modern Metal)  - 20:10 Uhr - Kühlschiff
Nach gut elf Jahren Pause meldeten sich die 2001 gegründeten Metaller aus dem Ruhrgebiet in 2019 - zur Freude von Fans und Musikindustrie - endlich mit neuem Output zurück. In ihrer nun bereits 20-jährigen Bandgeschichte kann Exposed To Noise auf Auftritte mit namhaften Bands wie A Day To Remember, August Burns Red, The Devil Wears Prada, Ignite und Protest The Hero sowie einen Auftritt bei Rock am Ring zurückblicken.

Freie Wildbahn - 21.50 Uhr - Kühlschiff
Die „Freie Wildbahn“ ist ein Jugendmusical-Projekt vom theater narrenschiff, dem Kulturzentrum Lindenbrauerei und der VHS. In mittlerweile vier Produktionen konnten sich junge Talente aus Unna unter professioneller Anleitung weiterentwickeln.

Britta Happel, Chotiwit Thupkhantho  und Paul Jordan präsentieren auf der Kühlschiff-Bühne einige Songs aus den Musicals.         

Für märchenhafte Walkacts sorgen Charlotte Bonmann, Michel Enners, Maja Goliasch, Zoé Krey, Leon Siering und Justus Vrede.

Gisela Lücke - im Foyer
Bildnerei-Steinsetzung: zentrale Themen meiner Arbeiten sind Kopf und Stele. Material, sei es Ton, Porzellan oder der Ziegel, sind die idealen Werkstoffe, um meine Arbeiten entstehen zu lassen. Die externe Gesellenprüfung als Keramikerin legte ich 1992 ab und unterhielt bis 2002 das Altstadtatelier für Keramik in Unna an der Stadtkirche. 2002 übersiedelte ich mein Studio nach Unna-Massen und vergrößerte es um einen eigenen Skulpturengarten. In dieser Zeit gehörte ich außerdem dem Berufverband Bildender Künstler Südhessen an. Zwischen 2005 und 2012 war ich Mitglied der International Contemporary Ceramic Art (ICCA). Ich zeige in meinem Keramik-Atelier, meiner Galerie und meinem Skulpturengarten plastische Arbeiten aus Ton, Porzellan, Ziegel wie Gefäße, Gefäßobjekte und freie Plastiken - aufgebaut, gedreht, montiert.

JAHM! (Indie-Pop) - 22:15 Uhr - Kühlschiff
„JAHM! klingen nach internationalem Stadionrock, Lederarmband und zerrissener Jeans!“, so brachte es das Szenemagazin „Coolibri“ auf den Punkt. Die Indierock-Band aus Unna brachte seit ihrer Gründung 2010 bereits drei Alben heraus und haben weit über 200 Konzerte auf dem Tacho. Musikalisch ließen sich JAHM! von Bands wie „U2“ oder den „Kings of Leon“ inspirieren, ohne dabei die eigene Kontur zu verlieren.


JANOU - 22.15 Uhr - Schalander
Kennengelernt habe sich die zwei in der eingangs erwähnten Kneipe. Mitten im Ruhrpott. In Bochum. Nicht unbedingt der musikalische Hotspot der Republik. Doch gerade das reizt die beiden. Erobere mal die Musikwelt aus Bochum heraus. Einer hats geschafft, das ist lange her.

Nun machen sich Janou auf, dieses Wunder zu wiederholen. Auf musikalische Vorbilder und Referenzen angesprochen, erzählt Janou gerne von dem Journalisten, der sie in einer Rezension mit Bands verglichen hat, von denen Marius nie zuvor gehört hatte. Sie gehen auch hier einen eigenen Weg aus Gefühl und Technik, Akustik und Elektro und authentischen Texten über die Rutschpartie des Lebens. Davon kann Januo aus erster Hand eine Menge

Berichten.

Jürgen Münstermann - 19.45 Uhr - Atelier
Juergen Muenstermann war Sänger beim “PRAGER HOLZ- UND BLECHENSEMLE” und bei “CROSSROADS”. Er ist Anführer der “HÖLLENHUNDE”. Er ist Autor des Buches “SCHÄTZE DER MENSCHHEIT - UNNA INNENSTADT” und hat den Kriminalroman “MORD NACH SCHULSCHLUSS” geschrieben.


Kammermusikkreis 69  - 20:15 Uhr - Säulenkeller

Kunstforderer e.V. sind mit folgenden bildenden Künstler*innen vertreten:

Ilona Hetmann / Malerei - Skulptur

Andre Spatzier / Malerei

Yannick Leniger / Malerei

Anne Deifuß / Malerei - Skulptur

Thomas Holzmann / Schmiedekunst

Thomas Hugo / Malerei - Skulptur


Manufaktur Birgit Okulla - im Foyer
Im Altstadt-Atelier  Nicolai-Viertel Unna, entwirft und fertigt die Designerin Birgit Okulla in eigener Werkstatt  Schmuck-Unikate und kleine Schmuck-Serien. Es entstehen spannende Arbeiten die traditionelles Goldschmiede- Handwerk  und zeitgenössisches Design verbinden. 

„Ich bin immer auf der Suche nach innovativen Formen und folge nicht jedem schnelllebigen Trend. Gerne greife ich Strömungen und Gedanken, die mich oder meine Kund*innen bewegen, auf und bringe sie "schmückend" zum Ausdruck. Inspirieren lasse ich mich durch Formen und Farben aus der Natur, durch charismatische Persönlichkeiten und natürlich durch Materialeigenschaften!

Im Goldschmiedehandwerk eher unübliche Materialien wie Glas, Porzellan oder Papier sind für mich besonders herausfordernd und spannend!“

Nanas Klöppelstudio - im Foyer

Nanas Klöppelstudio widmet sich dem Erhalt einer fast vergessenen Handarbeitstechnik. Dabei werden traditionelle Muster übernommen, aber auch neue Kreationen entworfen und in verschiedenen Techniken umgesetzt. So entsteht eine Vielfalt an Klöppelspitzen, die von einfachen Gebrauchsgegenständen bis zu aufwändigen Kunstwerken reicht.


PGU Jazzchor - 21 Uhr - Säulenkeller

Raimon Weber - 20.30 Uhr - Atelier
Seit 1998 arbeitet Raimon Weber aus Unna erfolgreich als Schriftsteller mit mehr als 80 Buch-, Ebook-, Hörbuch- und Hörspiel-Veröffentlichungen bei namhaften Verlagen und Labels wie Bastei Lübbe, Ullstein, Audible, Universal Music, Sony Music, Psychothriller GmbH, sowie eigene exklusive AMAZON Kindle Single Veröffentlichungen in Deutschland, UK und USA.


SeNil - 20.10 Uhr - Schalander

Studiobühne Lindenbrauerei - 20.05 Uhr - Atelier
Seit 1995 erarbeitet die Studiobühne Lindenbrauerei Eigenproduktionen und andere Stücke, die jährlich auf der Bühne des Kühlschiffs im Kulturzentrum Lindenbrauerei in Unna präsentiert werden. In den letzten Jahren gastierte die Gruppe auch in Fröndenberg und Menden. Die Gruppe konzipiert oft eigene Stücke, die während der Probenphase entwickelt werden. So sind in der Regel alle aktuellen Ensemblemitglieder gemeinsam und gleichwertig an einer Neuproduktion beteiligt. Geprobt wird donnerstags für drei Stunden im Kühlschiff der Lindenbrauerei.


Temmok - 19.20 Uhr - Schalander


Theater Narrenschiff - 21.25 Uhr - Kühlschiff

The real Mr K. - 19.55 Uhr - Schalander
The Real Mister K ist ein Singer-Songwriter aus Unna. Als Kind der 70er und 80er Jahre orientiert sich sein Programm stilistisch vielseitig an der goldenen Zeit des Rock. Es finden sich neben Akustikversionen bekannter und weniger bekannter Stücke auch Eigenkompositionen.

Tobi Patge - 21:45 Uhr - Schalander
Tobias Patge alias Paddeltobi ist ein Allroundtalent, nicht nur musikalisch legt er sich ungern fest, daher auch sein etwas irreführender Künstlername. Skateboard und Kajak bringt er zwar nicht mit auf die Bühne, dafür aber seine Leidenschaft zur Musik und seine Vielseitigkeit: Er begeisterte bereits beim Tribute to Bruce Springsteen die Zuhörer mit seiner Interpretation von Springsteens Klassikern, gewann mit seiner ehemaligen Deutsch-Rock Band 2018 den Rio-Reiser-Songpreis und ist nun als Singer/Songwriter solo unterwegs.


Waste Ground - 19.15 Uhr - Atelier


Zugvögel - 19.20 Uhr - Säulenkeller
Wir sind der Chor "Zugvögel" unter der Leitung von Nana Kayser und proben mittwochs in der Lindenbrauerei.
Wir sind vor fast dreißig Jahren gegründet worden nach dem mörderischen Anschlag gegen aus der Türkei stammende Menschen in Solingen und anderen fremdenfeindlichen Vorfällen.
Unsere Lieder erzählen von Ausgrenzung und Verfolgung, aber auch von Widerstand und Solidarität. Wir singen sie vorwiegend in der Originalsprache , z.B. "Bella Ciao", ein Lied der Partisanen in Italien, "Canta,Canta" aus der portugiesichen Nelkenrevolution, "N`kosi sikeleli", die südafrikanische Nationalhymne oder die "Kinderhymne", die beinahe die gesamtdeutsche Hymne geworden wäre.
Aber auch Leichtes ist im Programm, das Liebeslied "Esmerim"  sowie das leicht frivole "8 Minnetage" mit einer kleinen Hommage an die Beatles.

Sa., 19.11.2022 - GEMISCHTE TÜTE